Die besten Sportler an der Grundschule

 

 

Je 12 Ehrenurkunden beim Schwimmfest und in der Leichtathletik

 

Sport wird an der Grundschule Furth im Wald groß geschrieben. Außerhalb des Trikottages finden das ganze Schuljahr über Angebote in unterschiedlichen Disziplinen statt. Eine der Veranstaltungen, auf die sich die sportlichen Kinder besonders freuen, ist die feierliche Siegerehrung der Sportfeste im Schwimmen und in der Leichtathletik.

 

Schon lange vor Beginn der Badesaison steigt der Höhepunkt der Wasserratten: das Schwimmfest für die 3. und 4. Klassen. Organisator Manfred Belnarsch konnte dazu 62 Teilnehmer begrüßen. Es wurde ein Dreikampf nach den Richtlinien der Bundesjugendspiele durchgeführt. Kinder im Alter von 8 oder 9 Jahren hatten 25 m Freistil in Bauchlage, 25 m in Rückenlage und eine bestimmte Strecke zu tauchen. Die 10- bis11jährigen mussten 50 m Freistil in Bauchlage, 50 m in Rückenlage (Stilart: Rückenkraul) und ebenfalls Streckentauchen bewältigen.

Erreicht wurden an diesem Tag von den mitmachenden Schülern 12 Ehrenurkunden sowie je 25 Sieger- und Teilnehmerurkunden. Die besten Ergebnisse aller Mädchen und Jungen erzielten mit 43 Punkten Melanie Robl aus der 3c und mit 37 Punkten Linus Fuchsbüchler, ebenfalls 3c. Die weiteren Sieger: Felix Schächtl, 3c (27 P.),   Emily Beer, 4b (27 P.), Marius Gockeln-Wutz, 3b, Phillip Macht, 3c und  Constance Heindl, 4c (28 P.),  Melissa Vogl, 3a (30 P.), Maximilian Paulik, 3a (32 P.),  Amir Nürnberger, 4b (34 P.),  Sophia Macharowsky, 3c und  Michael Robl, 3c (36 P.).

 

Die Bestleistungen über 25 m Freistil in Bauchlage können sich sehen lassen: Diese erzielten Melanie Robl, 3c  in 27,70 s und Michael Robl, 3c in 30,45 s. 25 m Rückenlage: Melanie Robl,  3c  in 31,89 s und Linus Fuchsbüchler, 3c in 37,38 s.

Die Sieger über 50 m Freistil in Bauchlage heißen: Katharina Mühlbauer, 4c in 64,05 s und Amir Nürnberger, 4b in 59,07 s. Sieger über 50 m Rückenkraul: Maja-Sophie Haimerl, 4a in  69,77 s  und Amir Nürnberger, 4b  in 71,07 s.

Beim Streckentauchen schafften Jessica Fischer, 4c 18 m und Amir Nürnberger, 4b, 25 m.

Sieger des Staffelschwimmens der 3. Klassen über 6 x 25 m Freistil war die  3c vor der 3a und der 3b. Bei den 4. Klassen siegte über 8 x 25 m Freistil die 4b vor der 4c und der 4a. Den Pokal für die beste Klassengesamtleistung erhält die Klasse 3c. Belnarsch dankte auch allen freiwilligen Helfern für die Unterstützung im Bad.

 

Die Mädchen und Buben ab dem 2. Jahrgang werden von ihren Klasslehrerinnen und –lehrern in den Sportstunden auf die Disziplinen Laufen, Springen und Werfen vorbereitet, auch die Ausdauer für den Mittelstreckenlauf wird in der Schule angebahnt. Sportbetreuer Werner Bühler trägt die besten Leistungen aller Klassen zusammen und ermittelt, ob die Werte für eine Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunde des Bundespräsidenten reichen. Immerhin 12 Schülerinnen und Schüler schafften die höchste Hürde und erreichten eine Ehrenurkunde. Es waren dies, gestaffelt nach der Punktezahl: Patrik Placzek, 4b mit 1.038 Punkten, Simon Rank, 4b mit 871 Punkten, Daniel Macht, 4b mit 802 Punkten, Maximilian Paulik, 3a mit 801 Punkten, Michael Schlosser, 4c mit 788 Punkten, Thomas Brandl, 4b mit 782 Punkten, Lucas Baumann, 4a 780 Punkten, Georg Macharowsky, 4b 776 Punkten, Michael Baumann, 2b mit 745 Punkten, Fabian Stapel, 2a mit 739 Punkten, Leon Eibl, 3c mit 736 Punkten, Maia Zimmermann, 2a mit 704 Punkten, Alexander Baumann, 2c mit 696 Punkten, Boyan Matov, 2c mit 681 Punkten und Maximilian Konadl, 3c mit 678 Punkten.

 

 

> zurück

 

 

12 Ehrenurkunden bei den Bundesjugendspielen im Schwimmen erhielten die Schüler der Grundschule aus den Händen von Manfred Belnarsch.

 

 

Die gleiche Zahl an Ehrenurkunden auch in der Leichtathletik, diesmal ausgehändigt von Werner Bühler und Rektor Gerald Fide.

 

 

 

 

 

 

 

Grundschule Furth im Wald

Aloys-Fischer-Platz 1

93437 Furth im Wald

Telefon: 09973/9151

Telefax: 09973/802658

E-Mail: gs.furth@t-online.de

 

> Impressum

> Datenschutzerklärung