Neue Fahrradhelme für den Ganztag

Verkehrswacht spendet der Grundschule 10 Helme/ Mobilitätserziehung ist wichtige Aufgabe Furth im Wald.

 

Ein besonderer Schwerpunkt der Verkehrserziehung in der Grundschule ist die Ausbildung zum sicheren Radfahrer. Bereits ab der 2. Jahrgangsstufe lernen die Schüler im Verkehrsgarten beim Schulzentrum den richtigen Umgang mit dem Zweirad und das entsprechende Verhalten im Verkehr, wie z.B. das Anfahren vom Fahrbahnrand, die Vorfahrt nach der Grundregel „Rechts vor Links“ sowie  das Linksabbiegen. Dies alles kann man gar nicht oft genug üben. Deshalb kam die Leitung der Grundschule mit Katrin Pfeilschifter von der Offenen Ganztagsschule (OGTS) überein, Radfahren als Freizeitaktivität mit Zielrichtung sichere Verkehrsteilnahme am Nachmittag anzubieten. Räder stehen an der Schule in genügender Zahl zu Verfügung. Weil das Tragen des Helms der wichtigste Schutz für den Radfahrer und selbst im sicheren Umfeld des Übungsplatzes Vorschrift ist, bedurfte es einer Lösung. Glücklicherweise sprang hier die Gebietsverkehrswacht Furth im Wald/Hohenbogenwinkel ein und stattete die Grundschule mit 10 Radhelmen unterschiedlicher Größe aus. Diese sind bunt, leicht anzupassen und machen das wichtige Vorhaben der Betreuerinnen wesentlich ungefährlicher. Rektor Gerald Fide und Verkehrslehrer Norbert  Paulus bedankten sich für die Spende bei der Übergabe namens der Schule bei den beiden Verkehrswacht-Vorsitzenden Hans Fischl und Traudl Pongratz.

 

> zurück

 

 

Hans Fischl und Traudl Pongratz von der Gebietsverkehrswacht Furth im Wald/Hohenbogenwinkel statteten die Grundschule mit 10 Radhelmen für den Verkehrsunterricht von Vanessa Robl in der Offenen Ganztagsschule (OGTS) aus.

 

 

 

 

 

 

 

Grundschule Furth im Wald

Aloys-Fischer-Platz 1

93437 Furth im Wald

Telefon: 09973/9151

Telefax: 09973/802658

E-Mail: gs.furth@t-online.de

 

> Impressum

> Datenschutzerklärung