Märchenzeit im Wildgarten

 

 

Wer sich traut, darf sonst bei einer Führung im Wildgarten einen Frosch küssen. Vielleicht erfüllt sich ja der Traum vom Prinzen, wie er bei den Gebrüdern Grimm beschrieben wird. Am Mittwochabend war für mehr als 70 Schüler der 1. und 2. Klassen Märchenzeit in der Further Natur-Oase, weil die Grundschule im Rahmen ihres Projekts „Märchenhafte Zeit“ das besondere Ambiente von Uli Stöckerl nutzen durfte. Und selbst Petrus spielte mit bei dem Vorhaben, weil er es bei ein paar anfänglichen Regentropfen beließ und nur noch ein wenig Donnergrollen zur Untermalung beisteuerte.

 

An insgesamt vier Stationen erlebten die Mädchen und Buben eine abwechslungsreiche Folge aus aufmerksamem Zuhören und aktivem Mitmachen. Das in bayerischem Dialekt verfasste Märchen „Das Gartentürl“ las Organisatorin Julia Macharowsky im „Luftschloss“ vor, zu dem sie Uli Stöckls prächtiges Baumhaus kurzerhand umgetauft hatte. Nachdem im Schweiggert´schen Märchen die Räuber eine der Hauptrollen übernehmen, durften sich die Grundschüler im anschließenden Parcours auf die Jagd nach dem Gesindel machen, es mit Wasser spritzen, mit Tannenzapfen bewerfen und am Schluss den Goldschatz erobern.

„Es fuhr einmal ein armes Dienstmädchen mit seiner Herrschaft durch einen großen Wald …“ begann Rektor Gerald Fide seine Lesung in der großen Weidehütte im Wildgarten. Wie sehr Grimms Märchen die Kinder noch immer in ihren Bann ziehen, war selbst für einen erfahrenen Pädagogen beeindruckend. Damit der natürliche Bewegungsdrang aber nicht unterdrückt wurde, wartete schon am nahen „Platzl“ das passende Spiel: Drei verkleidete „Hexen“ versuchten, die flüchtenden Kinder in Bäume zu verzaubern. Gute Feen erlösten die verzauberten Kleinen jedoch und ließen das böse Vorhaben zumeist scheitern.

Mit den notwendigen Trink- und Brotzeitpausen vergingen die drei Stunden wie im Flug. Die beteiligten Kinder durften für sich wohl verstehen, dass Schule plötzlich ein ganz anders Gesicht haben kann. Man braucht eben nur eine märchenhafte Zeit!

 

 

> zurück

 

 

Im Baumhaus Märchen hören war ein besonders Erlebnis für die Grundschüler.

 

 

Wer würde sich nicht vor diesen grimmigen Hexen fürchten?

 

 

 

 

 

 

 

Grundschule Furth im Wald

Aloys-Fischer-Platz 1

93437 Furth im Wald

Telefon: 09973/9151

Telefax: 09973/802658

E-Mail: gs.furth@t-online.de

 

> Impressum

> Datenschutzerklärung