Kinder tüftelten an der Technik

„Schüler entdecken Technik“ für Viertklässler/2  Kurse an der Grundschule

 

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: Die Entscheidung für einen Technikberuf wird zu 80 % bereits in der Kindheit gefällt. Aber wo lernt ein Kind „Technik“? In der Grundschule! Hier unterstützen die Firmen ELOTEC als Schulpate und Kappenberger & Braun als Sponsor im Auftrag des Vereins „TfK – Technik für Kinder e.V.“ die Bildungseinrichtung beim Projekt „Schüler entdecken Technik“ (SET). Der gemeinnützige Verein möchte den technischen Nachwuchs nachhaltig fördern und somit dem Fachkräftemangel entgegenwirken.  Kindern die Scheu vor der Technik zu nehmen – durch einfaches „Machen“, spielerisch und ohne Lerndruck. Dies ist der Leitgedanke, den auch die Grundschule Furth im Wald bei diesem Projekt so schätzt.

 

Um den Nachwuchs zu fördern und für Technik zu begeistern, wurde an der Grundschule Furth im Wald auch heuer wieder das Konzept „Schüler entdecken Technik“ (SET) verwirklicht. Ziel des Kurses, den der Deggendorfer Verein „Technik für Kinder“ (TfK) zusammen mit den Firmen ELOTEC und Kappenberger & Braun hier organisiert und durchgeführt hatte, war es, Mädchen und Jungen frühzeitig mit Technik und Handwerk vertraut zu machen. An sechs Nachmittagen zwischen Ostern und Pfingsten löteten und konstruierten mehr als 30 Mini-Technikerinnen und -Techniker aus der 4. Jahrgangsstufe in zwei Kursen aus eigenem Antrieb heraus Geräte wie eine LED-Taschenlampe, eine elektrische Sirene oder einen Wechselblinker. Angesagt war „Selbermachen“, aber unterstützt wurden die Mini-Ingenieure dabei von den Azubis Petra, Markus, Sebastian, Bastian Thomas und Jonas der Firma ELOTEC. Die jungen Mitarbeiter standen den Schülern als „Paten“ mit Rat und Tat zur Seite. Diese Auszubildenden - kurz vor ihrer Gesellenprüfung -  konnten so einmal die umgekehrte Situation erleben und ihr im Berufsleben erworbenes Wissen weitergeben. Sie begleiteten die kleinen Forscher durch die verschiedenen Projektphasen und ermöglichten ihnen auch Einblicke in technische Berufe. Es war beeindruckend, mit wie viel Eifer die Kinder die Welt der Technik entdeckten und eroberten. Konrektor Norbert Paulus stellte abschließend fest: „Es freut mich, dass ein Großteil der teilnehmenden Kinder der Grundschule Mädchen sind. Uns gefällt an dem Projekt, dass es unbürokratisch und dezentral aufgebaut ist, d.h. Unternehmen vor Ort unterstützen Schulen vor Ort.“ Die Further Schülerinnen und Schüler waren mit Feuereifer bei der Sache. Gewissermaßen als Belohnung erhielten sie zum Abschluss aus den Händen von Susanne Freudenstein (TfK) und Josef Hauser (K&B) ihre Teilnehmerurkunden. Voller Stolz durften sie ihre Bastelarbeiten mit nach Hause nehmen.

 

> zurück

 

 

„Schüler entdecken Technik“ lautete das Motto der Kurse an der Grundschule mit Rektor Gerald Fide und Konrektor Norbert Paulus, hier mit der Gruppe A.

 

 

 

 

Tobias Hartfeld von der Firma ELOTEC, Josef Hauser von Kappenberger & Braun sowieSusanne Freudenstein von TfK Deggendorf überzeugten sich von den Leistungen der Gruppe B.

 

 

 

Grundschule Furth im Wald

Aloys-Fischer-Platz 1

93437 Furth im Wald

Telefon: 09973/9151

Telefax: 09973/802658

E-Mail: gs.furth@t-online.de

 

> Impressum

> Datenschutzerklärung